Kurz gefragt: was ist Hypnose?


Wir Menschen merken nicht, das wir uns permanent selbst hypnotisieren. Manche von uns sind in einer Negativ-Trance gefangen. Andere wiederum ziehen sich sprichwörtlich an den eigenen Haaren selbst aus der Grube. Sie wechseln bewusst in eine Positiv-Trance.

Interessant ist: diese Menschen tun etwas, von dem Sie keine Ahnung haben. Und Sie tun es perfekt. Das ist ja fast unglaublich! Doch nach diesem einfachen Wirkmechanismus funktionieren Naturgesetzte. Auch wenn wir deren Prinzipien noch gar nicht komplett entdeckt haben oder nur teilweise verstanden.

Das 90-Sekunden-Experiment.

Morgen Früh stehen Sie wie gewohnt auf. Der Unterschied zum Gestern ist das Heute. Sie gehen ins Bad und: lächeln sich bewusst im Spiegel an. Sie sagen laut, freundlich und bestimmend zu Ihrem Spiegelbild: “Heute ist ein schöner Tag für mich. Mir geht es sehr gut!”.

Bitte weiterlächeln. Auch wenn Ihnen vielleicht schon wieder nicht danach ist, sagen Sie Ihrem Körper ganz bewusst: “mir geht es sehr gut!”. Wiederholen Sie das ganze Prozedere bewusst für mindestens 90 Sekunden vor dem Spiegel. Nicht wegsehen.

Sehen Sie sich bewusst an. Lächen Sie sich bewusst an. Bringen Sie sich zum Lachen! Sie finden Sie sich lächerlich? Dann beginnt es zu wirken. Machen Sie bitte weiter!

Wie Sie gehen, so geht es Ihnen. Gehen Sie bewusst sehr gut und aufrecht.

Integrieren Sie Ihre Körperbewegungen und -haltung in Ihr Seelenleben. Sie fühlen sich schlecht? Dann gehen Sie schlecht und gebeugt. Sie haben Ihr Seelenleben in Ihren Körper integriert. Sie lassen sich gehen. Wenn Sie sich den Vorgang bewusst machen, beginnen Sie im gleichen Augenblick damit, gut und aufrecht zu gehen.

Nach 90 Sekunden wird Ihr Gehirn eine Einsicht haben und etwas sehr Wichtiges zu sich selbst sagen: “sie/er glaubt das es ihr/ihm heute sehr gut geht. Ok, dann geht es auch mir heute sehr gut!”.

Probieren Sie es ruhig aus. Ihre persönliche Ausstrahlung wird selbstbewusst, kraftvoll und dynamisch sein.

Zunächst ein kleiner Exkurs, nur für Entscheider.

Sie entschieden sich dafür, diesen Text aufmerksam zu lesen. Und sind der Überzeugung, gerade etwas bewusst entschieden zu haben. Ihnen ist jedoch dabei vollkommen entgangen, das Ihr Unbewusstein (im täglichen Sprachgebrauch hat sich Unterbewusstsein etabliert) Ihre bewusste Entscheidung kurz zuvor zur Entscheidung freigab. Etwas verwirrend? Ihr Unbewusstsein umgibt Ihr Bewusstsein wie eine Sphäre. Alles eventuell Nutzlose oder Schädliche wird herausgefiltert.

Daher kommt es, das sich mehrere Menschen an ein und das selbe Ereignis unterschiedlich erinnern können. Und diese Menschen sind der festen Überzeugung, nur ihre Perspektive sei die wirklich wahre.

Über BRO Coaching

Das Wohl des Menschen steht bei BRO Coaching an erster Stelle. So steht der Mensch als Individuum im Mittelpunkt unsere Tätigkeit.

Wir folgen also humanistischen Prinzipien und arbeiten analog den Sprachmustern von Milton H. Erickson und dem lösungsfokusierenden Weg von Steve de Shazer. Darüber hinaus nutzen wir nicht-direktive Techniken analog Carl R. Rogers zum erfolgreichen Coaching. Der von uns gewählte lösungsfokussierende Weg nach Steve de Shazer besagt, das nicht das Betrachten und Behandeln des Problems die Lösung bringt, sondern die positive Ausrichtung auf die Lösung selbst.

Der amerikanische Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut Milton H. Erickson gilt als der Begründer der modernen Hypnose. Das ist jedoch nicht vollkommen korrekt, da Hypnose schon seit sehr langer Zeit angewandt wird.

Der amerikanische Psychologe und Psychotherapeut Carl R. Rogers entwickelte die klientenzentrierte nicht-direktive Gesprächstherapie, deren wesentlicher Bestandteil die Einzigartigkeit des Individuums ist.

Der amerikanische Psychotherapeut, Autor und Jazz-Saxophonist Steve de Shazer entwickelte 1978 den Ansatz der Lösungsfokussierung zusammen mit seiner Frau Insoo Kim Berg.

Was ist Hypnose?

Wir von BRO Coaching sprechen bei Hypnose von einem sanften und einfühlsamen Suggestivverfahren. Hypnose nutzen wir exklusiv nur, wenn Sie als Klient/In es wünschen und es wollen. Nichts geht ohne Ihre Einwilligung. Hypnose kann ein Beschleuniger und Verstärker zur Lösungsfindung sein. Sie kann den Zugang zum Unbewusstsein öffnen.

In einem hypnotischen Zustand (Trance) fällt es Ihnen eventuell leichter, sich selbst oder etwas zu betrachten. Sie können fantasievoll reisen oder Gewünschtes schon einmal gedanklich vorwegnehmen. Die Außenwelt, Zeitfaktoren oder Bewertungen spielen währenddessen keine Rolle. Ihr Unbewusstsein übernimmt die Führung, ohne durch ein offensichtlich dauernd bewertendes Bewusstsein gestört zu sein.

Bitte beachten Sie: Showhypnose lehnen wir ab. Sie hat ihren Platz in der Unterhaltungsindustrie und gehört nicht in die Praxis der positiven Lösungorientierung.

Ja und was ist denn nun eigentlich Hypnose?

Hypnose ist nur eines von vielen Entspannungs- und Suggestionsverfahren mit Einfluss auf das Unbewusstsein und wird bereits seit der frühesten Menschheitsgeschichte (Schamanismus) angewandt. Es wird durch weitere Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation tangiert.

Neben dem Wach- und Schlafzustand ist Hypnose der Dritte Zustand, einem Tagtraum ähnlich. Hypnose ist die absichtliche fixierende Konzentration auf einen bestimmten Gedanken, Zustand oder ein Ziel.

Was sind die Bestandteile der Hypnose?

Grundsätzlich sind dies vier Dinge: das gegenseitige Vertrauen, die schützende und entspannende Atmosphäre eines Ihnen sympathischen Raumes, die Empathie des Hypnotiseurs, und Ihre Bereitschaft als Klient/In sich hypnotisieren zu lassen.

Bitte beachten Sie: Hypnose ist seit dem Jahr 2003/04 schulmedizinisch anerkannt!

Hypnose ist kein einheitlicher Zustand, sondern ein durch verschiedene Induktionstechniken unterschiedlich erzeugter Trance-Zustand. Es lassen sich vom Normalzustand abweichende Gehirnaktivitätszustände erzeugen.

Es ist bekannt, dass die Wirkung der verschiedenen Induktionen auch von der Grundkonstellation des Gehirns eines Menschen abhängig ist. Daher kann ein und die selbe Induktion bei zwei Menschen unterschiedlich wirken und empfunden werden.

Hypnose ist ein bewusst willentlich herbeigeführter Zustand. Er ist kein willenloser Zustand und funktioniert nur mit der Bereitschaft der zu hypnotisierenden Person. Sie muss dazu bereit sein und es wollen (YES-Setting)!

Ja und was ist das Priming?

Die Politik, das Marketing und Public Relations und auch die Presse (u.a.) bedienen sich seit langer Zeit ausgiebig der Methodik des Priming. Priming ist die in einen Text, Bild, Ton oder Situation bewusst einfließende und alle 5 Sinne (schmecken, riechen, sehen, hören, spüren) bedienende Zusatzinformation, die die Hauptinformation abbildet, ohne das wir es zunächst bewusst wahrnehmen (nicht bewusst wahrnehmen sollen).

In der Werbung sagt Ihnen das Priming, was Sie zu wollen haben.

Diese Art des hypnotischen Suggestionsverfahrens nennt sich Priming. Die gezielte Hypnose findet statt, ohne das es Ihnen bewusst ist. Sie merken nur gerade, wie Sie das Objekt Ihrer entfachten Begierde, das Sie soeben in der Werbung sehen, wollen. Oder das Sie den TV nicht abschalten, nicht weggehen, obwohl schon wieder diese nervenden, störenden Werbebeiträge den Film unterbrechen.

Nebenbei nehmen Sie die etwas störenden beiden tiefen Paukenschläge wahr: Bam! Bam! Das es Sie stört ist gewollt. Alles was nervend, störend wirkt, hat direkten Eingang in Ihr ZNS: Ihr zentrales Nervensystem. Das ist eine der Grundlagen für erfolgreiche Werbung. Da können Sie sich jetzt aufregen wie Sie wollen: um so besser!

Und dann sehen, fühlen, schmecken Sie: Ihre Begierde.

Der rote dynamische Sportwagen? Die leuchtend weisse Yacht auf weitem türkisblauem Meer? Eine schöne feminine Frau oder ein maskuliner Mann? Das Parfüm? Das weiche geschmeidige Leder? Sie können es riechen! Riechen Sie, wie es duftet! Ja! Ja ich will!

Bam! Bam!

Aktuell wird im TV für eine Kasinomarke geworben: “mr. green”. Bitte achten Sie das nächste Mal darauf, wie oft die Farbe Grün in der Werbung enthalten ist. Ein paar Mal. Und nun achten Sie bitte darauf, wie oft Sie die Farbe Rot bewusst wahrnehmen. Für die meissten Menschen ist die Farbe Rot in der bewussten Wahrnehmung einfach nicht vorhanden. Ihre Wahrnehmung ist fixiert auf die Farbe Grün. Die Farbe Rot nehmen Sie so gut wie nicht bewusst wahr.

Das Grün steht für die ewige Jugend und unbegrenzte Dynamik, wohlhabend sein. Das Rot steht für Aufregung und Potenz. Auch Sie wollen begehrt und potent sein!

Tipp: gehen Sie niemals ohne Einkaufzettel einkaufen!

Und was kann Hypnose für mich persönlich bewirken?

  • Eine nachhaltige Veränderung des eigenen Verhaltens.
  • Ein gestärktes Selbstwertgefühl und das Erreichen der eigenen Belange unterstützen.
  • Das Lösen von Blockaden, negativen Mustern, Rucksäcken, mentalen Fesseln, negativen Glaubenssätzen und Dogmen aus der Vergangenheit unterstützen.
  • Heilungsprozesse und Krankheitsverläufe können positiv beeinflusst werden.
  • Nichts geht von alleine. Daher gilt: Nur wenn Sie wirklich bereit sind, aktiv an sich zu arbeiten, erzielen Sie einen Erfolg.

PS: Ihre Fragen beantworten wir Ihnen sehr gerne. Fragen Sie nicht irgendjemanden. Fragen Sie uns.